„Addig kell a vasat ütni amíg meleg”

„Addig kell a vasat ütni amíg meleg”

„Addig kell a vasat ütni amíg meleg”

Kontakt

Magic F+C Hungary Kft.



Datenschutz



Datenschutzinformation

Der Betreiber der Webseite ferromagic.hu informiert die Besucher der Webseite hiermit über die betreffend die Verwaltung persönlicher Daten durchgeführte Praxis, die für Datenschutz eingeleiteten organisatorischen und technischen Maßnahmen sowie die betreffenden Rechte der Besucher und die Möglichkeiten deren Geltendmachung.

Name und Kontaktdaten des Datenverwalters

Bezeichnung des Datenverwalters: Magic F+C Hungary Kft (nachstehend als Datenverwalter genannt)

Anschrift des Datenverwalters: 2750 Nagykőrös, Kecskeméti út 57.

E-Mail Adresse des Datenverwalters: magicfchun@gmail.com

Telefonnummer Datenverwalters: 36303439209

Gesetzlicher Hintergrund, Rechtsgrundlage, Ziel der auf der Webseite durchgeführten Datenverwaltungen, Umfang der behandelten persönlichen Daten sowie Dauer der Datenverwaltung

Information über die Verwendung von Cookies

Was sind Cookies?

Der Datenverwalter benutzt bei dem Besuch der Webseite sog. Cookies. Cookies sind aus Buchstaben und Zahlen bestehende Informationspakete, die von unsere Webseite an Ihren Browser mit dem Ziel zugeschickt werden, bestimmte Einstellungen zu speichern, die Verwendung unserer Webseite zu erleichtern und sie wirken mit, dass wir einige relevante, statistische Informationen über unsere Besucher sammeln. Cookies enthalten keine persönlichen Informationen und sind für die Identifizierung des individuellen Benutzers nicht geeignet. Cookis enthalten oft eine individuelle Identifizierung - eine geheime, zufällig generierte Zahlenreihe -, die von Ihrem Gerät gespeichert wird. Einige Cookies erlöschen nach dem Schließen der Webseite, einige werden für längere Zeit auf Ihrem Computer gespeichert.

Gesetzlicher Hintergrund und Rechtsgrundlage von Cookies:

Der Hintergrund der Datenverwaltung ist von den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 112 des Jahres 2011 über Informationsselbstbestimmungsrecht und Informationsfreiheit (Infotv.) und des Gesetzes Nr. 108 des Jahres 2001 über einzelne Fragen der elektronischen Handelsdienstleistungen sowie Dienstleistungen im Zusammenhang mit Informationsgesellschaft gewährleistet. Die Rechtsgrundlage der Datenverwaltung ist Ihre Zustimmung im Einklang mit dem § 5 Abs. (1) Pkt. a) Infotv.

Die Hauptmerkmale der von der Webseite verwendeten Cookies:

Arbeitsgangscookie: Diese Cookies aktivieren sich vorübergehend, bis das Browsen läuft. Also ab dem Moment, wenn der Benutzer das Browserfenster öffnet, bis zu dem Moment, wenn er das schließt. Sobald der Browser geschlossen wird, löschen sich die Arbeitsgangscookies. In Arbeitsgangcookies werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Korbcookies: der Korbinhalt wird von Sessioncookies behandelt. Bei Ankunft auf der Webseite akzeptieren Sie in einem Hinweisfenster die Erklärung über Speichern von Cookies. Dauer: 365 Tage.

Google Adwords Cookie: Wenn jemand unsere Webseite besucht, wird die Cookie-Identifizierung des Besuchers zu der Remarketingliste zugefügt. Google verwendet Cookies - z.B. NID und SID Cookies - in Google-Produkten, so z.B. zur Personalisierung der in Google Suche ersichtlichen Anzeigen. Solche Cookies werden z.B. dafür verwendet, Ihre letzten Suchen, Ihre früheren Interaktionen mit den Anzeigen einzelner Werbender oder mit den Suchergebnissen, weiterhin Ihre Besuche auf den Webseiten der Werbenden zu merken. Die Konversionsfolgefunktion von AdWords verwendet Cookies. Für die Verfolgung der aus Anzeige stammenden Vertriebe und sonstigen Konversionen werden Cookies auf den Computer des Benutzers gespeichert, wenn die gegebene Person auf eine Anzeige klickt. Einige häufige Anwendungsmethode von Cookies: Auswahl der Anzeigen, aufgrund dessen, was bei dem gegebenen Benutzer relevant ist, die Verbesserung der Meldungen über Leistung von Kampagnen und Vermeidung der Darstellung der von dem Benutzer schon besichtigten Anzeigen.

Google Analytics Cookie: Google Analytics ist das Analysentool von Google, das den Besitzern der Webseiten und der Applikationen hilft, ein genaueres Bild über die Tätigkeiten ihrer Besucher zu bekommen. Die Dienstleistung kann Cookies verwenden, um Informationen zu sammeln und Bericht aus den die Verwendung der Webseite betreffenden statistischen Daten zu erstellen, ohne die Besucher für Google individuell zu identifizieren. Das von Google Analytics benutzte wichtigste Cookie ist „__ga” Cookie. Zusätzlich zu den aus den statistischen Angaben der Webseitenbenutzung erstellten Berichten kann Google Analytics - zusammen mit einigen, vorab bekannt gegebenen Anzeigencookies - auch dafür verwendet werden, die relevanten Anzeigen in Google-Produkten (z.B. in Google-Suche) und überall auf dem Internet anzuzeigen.

Facebook Pixel (Facebook Cookie): Der Facebook-Pixel ist ein Code, womit auf der Webseite ein Bericht über Konversionen erstellt wird, Zielgruppen können zusammengestellt werden und der Besitzer der Webseite erhält detaillierte Analysendaten über die Webseitenbenutzung der Benutzer. Mittels des Remarketing-Pixel-Verfolgungscode kann Facebook den Besuchern der Webseite personalisierte Angebote, Anzeigen auf der Facebookfläche darstellen. Die Facebook-Remarketingliste ist für Personenidentifizierung nicht geeignet. Weiterer Informationen über Facebook Pixel entnehmen sie hier: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616

Falls Sie die Verwendung von Cookies nicht akzeptieren, sind bestimmte Funktionen für Sie nicht erreichbar. Weitere Information über das Löschen von Cookies finden Sie unter den nachfolgenden Links:

Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/en-us/internet-explorer/delete-manage-cookies#ie=ie-11

Firefox: https://support.mozilla.org/en-US/kb/cookies-information-websites-store-on-your-computer

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=en

Datenverwaltung bezüglich Bestellung und Rechnungslegung

Gesetzlicher Hintergrund und Rechtsgrundlage der Datenverwaltung

Der Hintergrund der Datenverwaltung ist von den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 112 des Jahres 2011 über Informationsselbstbestimmungsrecht und Informationsfreiheit (Infotv.) und des Gesetzes Nr. 100 des Jahres 2000 (Sztv.) über Buchhaltung gewährleistet. Die Rechtsgrundlage der Datenverwaltung ist Ihre Zustimmung im Einklang mit dem § 5 Abs. (1) Pkt. a) Infotv. sowie - bei Widerruf Ihrer Zustimmung - aufgrund des § 6 Abs. (5) Pkt. a) Infotv. die Erfüllung der Rechtsverpflichtung des Datenverwalters wie im Sztv. verfasst.

Ziel der Datenverwaltung:

Ausstellung einer den Rechtsvorschriften entsprechenden Rechnung und Erfüllung der Buchhaltungsbelegaufbewahrungspflicht. Aufgrund des § 169 Abs. (1)-(2) Sztv. müssen die Wirtschaftsgesellschaften den die Buchhaltungsabrechnung direkt und indirekt unterstützenden Buchhaltungsbeleg aufbewahren.

Umfang der verwalteten Daten:

Name, Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer. Bei Firmen auch die Steuernummer

Dauer der Datenverwaltung:

Die ausgestellten Rechnungen müssen aufgrund § 169 Abs. (2) Sztv. 8 Jahre nach Rechnungslegung aufbewahrt werden. Sie werden informiert, falls Sie Ihre Zustimmung zur Ausstellung der Rechnung widerrufen, ist der Datenverwalter aufgrund § 6 Abs. (5) Pkt. a) Infotv. berechtigt, Ihre während der Ausstellung der Rechnung bekannt gewordenen Daten 8 Jahre lang aufzubewahren.

Datenverwaltung bezüglich Warenlieferung

Gesetzlicher Hintergrund und Rechtsgrundlage der Datenverwaltung:

Der Hintergrund der Datenverwaltung ist von den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 112 des Jahres 2011 über Informationsselbstbestimmungsrecht und Informationsfreiheit (Infotv.) gewährleistet. Die Rechtsgrundlage der Datenverwaltung ist Ihre Zustimmung im Einklang mit dem § 5 Abs. (1) Pkt. a) Infotv.

Ziel der Datenverwaltung

Bei Warenlieferungen ist das Ziel der Datenverwaltung, die bestellte Ware zu Ihren Ansprüchen angepasst unter Mitwirkung unseres vertraglichen Partners für Sie auszuliefern

Dauer der Datenverwaltung

Der Datenverwalter behandelt die Daten für die Dauer der Auslieferung der bestellten Ware

Datenverwaltung bzgl. Newslettersendung

Gesetzlicher Hintergrund und Rechtsgrundlage der Datenverwaltung

Der Hintergrund der Datenverwaltung ist von den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 112 des Jahres 2011 über Informationsselbstbestimmungsrecht und Informationsfreiheit (Infotv.) und des Gesetzes Nr. 48 des Jahres 2008 (Grt.) über die grundsätzlichen Bedingungen und einzelnen Einschränkungen der wirtschaftlichen Werbetätigkeit gewährleistet. Die Rechtsgrundlage der Datenverwaltung ist Ihre Zustimmung im Einklang mit dem § 5 Abs. (1) Pkt. a) Infotv. und § 6 Abs. (1)-(2) Grt.

Ziel der Datenverwaltung

Das Ziel der Datenverwaltungs ist, dass Sie über die aktuellsten und besten Angebote, Aktionen informiert werden. Sie werden informiert, dass wir im Newsletter nicht nur die Werbungen des Datenverwalters, sondern die Werbungen anderer Wirtschaftsgesellschaften übermitteln, Ihre persönlichen Daten werden diesen jedoch nicht übergeben, weitergeleitet.

Dauer der Datenverwaltung

Bis zum Widerruf der Zustimmung des Betroffenen

Datenverwaltung in Verbindung mit Registrierung

Gesetzlicher Hintergrund und Rechtsgrundlage der Datenverwaltung

Der Hintergrund der Datenverwaltung ist von den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 112 des Jahres 2011 über Informationsselbstbestimmungsrecht und Informationsfreiheit (Infotv.) und des Gesetzes Nr. 5 des Jahres 2013 (Ptk.) über Bürgerliches Gesetzbuch gewährleistet. Die Rechtsgrundlage der Datenverwaltung ist Ihre Zustimmung im Einklang mit dem § 5 Abs. (1) Pkt. a) Infotv.

Ziel der Datenverwaltung

Mit dem Speichern der während der Registrierung angegebenen Daten kann der Datenverwalter eine bequemere Dienstleistung sicherstellen (z.B. die Daten des Betroffenen müssen bei einem neuen Kauf nicht erneut angegeben werden)

Umfang der verwalteten Daten

Während der Datenverwaltung behandelt der Datenverwalter Ihren Namen, Ihre Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse, die Merkmale des gekauften Produktes und den Zeitpunkt des Kaufs.

Dauer der Datenverwaltung:

Bis zum Widerruf Ihrer Zustimmung.

Weitere Datenverwaltungen

Falls der Datenverwalter weitere Datenverwaltung vornehmen möchte, gibt dieser vorläufige Information über die wesentlichen Umstände der Datenverwaltung (gesetzlicher Hintergrund und Rechtsgrundlage der Datenverwaltung, Ziel der Datenverwaltung, Umfang der verwalteten Daten, Dauer der Datenverwaltung).

Sie werden informiert, dass der Datenverwalter die schriftlichen Datenanforderungen der Behörden aufgrund gesetzlicher Vollmacht erfüllen soll. Der Datenverwalter führt über Datenweiterleitungen im Einklang mit dem § 15 Abs. (2)-(3) Infotv. ein Verzeichnis (an welche Behörde, welche persönliche Daten, auf welcher Rechtsgrundlage, wann weitergeleitet wurden), über dessen Inhalt der Datenverwalter auf Wunsch Auskunft erteilt, es sei denn, die Auskunft vom Gesetz ausgeschlossen wird.

Über die Inanspruchnahme von Datenverarbeitern und ihre Tätigkeit bezüglich Datenverwaltung

Speichern persönlicher Daten:

Webgenerator Kft. Anschrift: 9700 Szombathely, Hunyadi János út 2. E-Mail: info@webgenerator.hu

Die Fa. Webgenerator Kft. führt das Speichern der Daten durch, für deren Bearbeitung ist diese nicht berechtigt.

Serverdienstleistungsgeber: Hetzner Online GmbH

Adresse: Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland

Datenverarbeitungstätigkeit im Zusammenhang mit Warenlieferung

Bezeichnung des Datenverarbeiters: ................

Sitz des Datenverarbeiters: ................

Telefonnummer des Datenverarbeiters: ................

E-Mail Adresse des Datenverarbeiters: ................

Der Datenverarbeiter wirkt in der Auslieferung der bestellten Ware aufgrund des mit dem Datenverwalter abgeschlossenen schriftlichen Vertrages mit. Dabei darf der Datenverarbeiter den Namen, die Anschrift und Telefonnummer des Kunden bis zur Dauer der Auslieferung der bestellten Ware verwalten, danach löscht er diese unverzüglich.

Datenverarbeitungstätigkeit im Zusammenhang mit Newslettersendung

Name des Betreibers des Newslettersendesystems: .......................

Sitz des Betreibers des Newslettersendesystems: .......................

Telefonnummer des Betreibers des Newslettersendesystems: .......................

E-Mail Adresse des Betreibers des Newslettersendesystems: .......................

Der Datenverarbeiter wirkt in der Versendung der Newsletters aufgrund des mit dem Datenverwalter abgeschlossenen schriftlichen Vertrages mit. Dabei verwaltet der Datenverarbeiter den Namen und die E-Mail Adresse des Betroffenen in dem für die Newslettersendung erforderlichen Maß und löscht diese auf Wunsch des Betroffenen unverzüglich.

Datenverwaltung bzgl. Buchhaltung

Bezeichnung des Datenverarbeiters: ................

Sitz des Datenverarbeiters: ................

Telefonnummer des Datenverarbeiters: ................

E-Mail Adresse des Datenverarbeiters: ................

Der Datenverarbeiter wirkt in der Buchung der Buchhaltungsbelege aufgrund des mit dem Datenverwalter abgeschlossenen schriftlichen Vertrages mit. Dabei verwaltet der Datenverarbeiter den Namen und die E-Mail Adresse des Betroffenen in dem für das Buchhaltungsverzeichnis erforderlichen Maß in der Dauer nach § 169 Abs. (2) Sztv. und löscht diese auf Wunsch des Betroffenen unverzüglich.

Datenschutzmaßnahmen

Der Datenverwalter erklärt sich, entsprechende Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet zu haben, um die persönlichen Daten vor unbefugten Zugang, Änderung, Weiterleitung, Veröffentlichung, Löschen oder Vernichtung sowie unbeabsichtigter Vernichtung und Beschädigung, weiterhin vor aus der Änderung der angewandten Technik resultierende Unzugänglichwerden zu schützen.

Während der Datenverwaltung Ihnen zustehende Rechte

Innerhalb der Dauer der Datenverwaltung steht Ihnen zu:

Recht auf Information,

Recht auf Datenberichtigung,

Recht auf Löschen der Daten,

Recht auf Sperren der Daten,

Recht auf Einspruch.

Sie können innerhalb der Periode der Datenverwaltung Auskunft über die Verwaltung ihrer personenbezogenen Daten beantragen. Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat Sie innerhalb der kürzesten Zeit, jedoch höchstens innerhalb 25 Tage nach dem Einreichen des Antrags über die durch ihn verarbeiteten betreffenden Daten, über den Zweck, die rechtliche Grundlage und die Dauer der Datenverwaltung zu informieren, weiterhin - falls die Daten weitergeleitet wurden - darüber, wer und aus welchem Zweck die Daten erhalten haben.

Sie können innerhalb der Periode der Datenverwaltung verlangen, dass der Datenverwalter Ihre personenbezogenen Daten berichtigen. Ihrem Wunsch kommt der Datenverwalter spätestens innerhalb 15 Tage nach.

Sie haben die Möglichkeit, das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, Ihrem Wunsch kommt der Datenverwalter spätestens innerhalb 15 Tage nach. Das Recht auf Löschen umfasst nicht, wenn der Datenverwalter gesetzlich verpflichtet ist, die Daten weiterhin zu speichern bzw. für den Fall, wenn im Einklang mit dem § 6 Abs. (5) Infotv. der Datenverwalter für die weitere Behandlung der personenbezogenen Daten (so z.B. im Zusammenhang mit Rechnungslegung) berechtigt ist.

Sie können verlangen, dass der Datenverwalter die personenbezogenen Daten sperrt, wenn das endgültige Löschen der Daten die gerechten Interessen des Betroffenen verletzen würde. Die so gesperrten personenbezogenen Daten dürfen ausschließlich bis dahin verwaltet werden, bis das Ziel besteht, das das Löschen der personenbezogenen Daten ausgeschlossen hat.

Sie können gegen die Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten Einspruch erheben,

wenn die Verarbeitung oder Weiterleitung personenbezogener Daten ausschließlich für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen betreffend den Datenverwalter oder für die Geltendmachung der gerechten Interessen des Datenverwalters, der Datenübernehmers oder Dritten erforderlich sind, es sei denn, im Fall nach § 6 Abs. (5) Pkt. a) Infotv.;

wenn die Benutzung oder Weiterleitung personenbezogener Daten - ohne Ihre Zustimmung - für den Zweck von Direktwerbung, Meinungsumfrage oder wissenschaftlicher Forschung erfolgt.

Der Datenverwalter prüft den Einspruch in kürzester Zeit nach der Einreichung des Antrags, jedoch höchstens innerhalb 15 Tage und entscheidet in der Begründetheit und Sie werden über die Entscheidung schriftlich informiert. Wenn der Datenverwalter den Antrag des Betroffenen für Berichtigung, Sperren oder Löschen nicht erfüllt, teilt dieser innerhalb 25 Tage nach Erhalt des Antrags oder mit Zustimmung des Betroffenen auf elektronischem Weg die sachlichen und rechtlichen Gründe der Ablehnung des Antrags für Berichtigung, Sperren oder Löschen mit.

Rechtsmittel zur Beschwerde

Falls der Datenverwalter gemäß Ihrer Ansicht irgendeine gesetzliche Bestimmung bezüglich der Datenverwaltung verletzt oder einen Antrag nicht erfüllt hat, können Sie einen Prozess der Ungarischen Nationalbehörde für Datenschutz und Informationsfreiheit zur Abstellung der vermutlich rechtswidrigen Datenverarbeitung initiieren (Postadresse: 1530 Budapest, Pf.: 5., E-Mail: ugyfelszolgalat@naih.hu).

Sie werden zudem informiert, dass Sie sich bei Verletzung der gesetzlichen Bestimmungen betreffend Datenverwaltung oder wenn der Datenverwalter einen Antrag nicht erfüllt hat, gegenüber dem Datenverwalter an das Gericht wenden können.

Anmeldung in das Datenschutzregister

Im Sinne der Bestimmungen des Infotv. soll der Datenverwalter bestimmte Datenverwaltungen im Datenschutzregister anmelden.

Änderung der Datenverwaltungsinformation

Der Datenverwalter behält sich das Recht der Änderung dieser Datenverwaltungsinformation vor. Mit der Benutzung der Webseite nach dem Inkrafttreten der Änderung akzeptieren Sie die geänderte Datenverwaltungsinformation.

Magic F+C Hungary Kft. - MagyarMagic F+C Hungary Kft. - AngolMagic F+C Hungary Kft. - Német